Portrait_Meditation_MelanieKanzler_quer.

M E D I T A T I O N

Achtsamkeit & Embodiment

Do you pay regular visits to yourself?

– Rumi

Für mich persönlich ist die Meditationspraxis die größte Bereicherung meines Alltags. Meditation bedeutet für mich nicht, den Geist zu kontrollieren, sondern präsent und achtsam zu sein. Im Umgang mit Emotionen hilft sie dabei, ein liebevolles Mitgefühl mit mir und anderen zu entwickeln. 

Für einige Jahre habe ich die Vipassana-Meditation nach Goenka praktiziert, in der ich mich auch heute noch zu Hause fühle. Mit der Zeit habe ich auch andere Meditationsformen für mich entdeckt.

Ähnlich wie beim Yoga, ist mir auch bei der Meditation ein moderner und ganzheitlicher Rahmen sehr wichtig. Daher kombiniere ich traditionelle Techniken mit neurophysiologischen Ansätzen rund um das Nervensystem, Selbstregulationstechniken und yogischem Wissen.

Meine Meditationskurse sind eine Mischung aus theoretischem Input und Meditationspraxis.

 

Aus- und Weiterbildungen:

Meditationslehrer*innen-Ausbildung – Inner Flow Yoga

Tara Brach & Jack Kornfield: Power of Awareness

„Diese Stimme! Alenas Sprache und der Klang ihrer Stimme sind dafür gemacht, um mit ihr zu meditieren! Einfach auf den Punkt“

 

– Christina Metzler (Yoga at Lobe Block)